Menu

Intern Suchen

Intern

Mit der Interpellation können die Mitglieder des Grossen Gemeinderats vom Gemeinderat in Frageform Auskunft über einen die Gemeindeverwaltung im weitesten Sinne betreffenden Gegenstand verlangen. Adressat der Interpellation ist also nicht der Grosse Gemeinderat, sondern unmittelbar der Gemeinderat. Das Parlament kann deshalb nicht darüber verfügen, wie die Interpellation vom Gemeinderat inhaltlich beantwortet wird.

Zurzeit sind keine Interpellationen in Bearbeitung.

Form

Schriftlich, unterzeichnet durch ein oder mehrere Mitglieder des Parlamentes, die nicht der gleichen Partei angehören müssen. Die Erstunterzeichnerin oder der Erstunterzeichner muss klar erkennbar sein (z. B. Nennung als Absenderin oder Absender der Interpellation).

Einreichung

Während der Sitzung des Grossen Gemeinderats beim Ratssekretariat. Das Ratssekretariat verliest eine während der Sitzung eingereichte Interpellation unter dem Traktandum Verschiedenes.

Begründung

Interpellationen werden nicht begründet.

Beantwortung

Der Gemeinderat hat die Interpellation innert sechs Monaten zu beantworten. Die Antwort wird im Grossen Gemeinderat traktandiert. Die Interpellantin oder der Interpellant können Stellung nehmen, ob sie mit der Antwort zufrieden sind. Eine Diskussion findet nur statt, wenn sie von fünf Ratsmitgliedern verlangt wird.