Menu

Intern Suchen

Intern

Die Kompetenzen der ständigen Kommissionen werden diesen vom Grossen Gemeinderat mittels Reglement (in der Regel im Kommissionenreglement, aber auch in Spezialreglementen) zugewiesen. Daneben haben die Kommissionen häufig auch eine vorberatende Funktion für den Gemeinderat (in der Regel in der Organisationsverordnung, aber auch in Spezialverordnungen festgelegt).

Es bestehen folgende ständige Kommissionen:

Die aktuellen Mitgliederlisten der ständigen Kommissionen werden im Verlauf des Frühjahrs 2017 aufgeschaltet. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die Gemeindeschreiberei.

Abstimmungskommission

Die Abstimmungskommission leitet die Abstimmungs- und Wahlverhandlungen nach den Bestimmungen der kantonalen Verordnung über die politischen Rechte und ermittelt die Ergebnisse (Art. 6 des Kommissionenreglements; ISR 153.11). Bei Proporzwahlen (Verhältniswahlverfahren) wird sie durch einen EDV-Wahlausschuss unter Leitung der Bereichsleitung Gemeindeschreiberei unterstützt. Die Abstimmungskommission wird an allen Wahl- und Abstimmungssonntagen durch eine Anzahl Stimmberechtigte verstärkt, die jeweils für einen Abstimmungssonntag bestimmt werden. Die Mitarbeit in einem Stimmausschuss gehört zu den Pflichten der Stimmberechtigten. Ein Versäumnis kann mit Busse bestraft werden.

Anerkennungskommission

Für alle drei Bödeligemeinden zuständig.

Die drei Bödeligemeinden Interlaken, Matten und Unterseen richten jährlich Anerkennungspreise für ehrenamtliche Tätigkeiten in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales aus. Die Anerkennungskommission bestimmt die zu Ehrenden und organisiert die öffentlichen Anlässe zur Übergabe der Anerkennungspreise. Sie verfügt dazu über die Spezialfinanzierung Anerkennung sportliche, kulturelle und soziale Leistungen. (Art. 15 des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Baukommission

Die Aufgaben der Baukommission finden sich insbesondere im Baureglement, im Parkplatzreglement, im Abwasserreglement und im Abfallreglement. Weiter ist die Baukommission Baupolizeiorgan, so weit nicht das Baureglement diese Zuständigkeit an die Bauverwalterin oder den Bauverwalter delegiert. Die Baukommission entscheidet über Reklamegesuche. Sie fördert Bestrebungen zum Schutze der natürlichen Umwelt wie Massnahmen in den Bereichen Landschaftsschutz, Gewässerschutz, Abfallentsorgung und Luftreinhaltung. (Art. 32 des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Neben diesen Aufgaben gemäss Kommissionenreglement behandelt die Baukommission Geschäfte in Bau- und Planungssachen sowie Umweltverträglichkeitsprüfungen, übt die Aufsicht über den Unterhalt der Liegenschaften und sorgt für die Umsetzung der Uferschutzplanung. Bei den Liegenschaften des Finanzvermögens und den Dienstwohnungen prüft die Baukommission die wirtschaftliche Rentabilität und legt die Mietzinse fest. Im Zivilschutzbereich betreut die Baukommission die gemeindeeigenen Zivilschutzbauten. (Art. 28 bis 30 der Organisationsverordnung; ISR 155.411)

Fachkommission Alter

Die Fachkommission Alter unterstützt und entlastet die Sozialkommission im Bereich der institutionellen Sozialhilfe Alter. Sie überprüft u.a. das Altersleitbild, nimmt neue Tendenzen und Anliegen der Alterspolitik auf, berät die Gemeinden in Fragen der Alterspolitik und bearbeitet in der Gemeinde die Anliegen der älteren Menschen und ihrer Angehörigen sowie alle Fragen des Alters. (Art. 48a und 48b des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Fachkommission Rechenzentrum Interlaken

Für neun Gemeinden und einen Gemeindeverband zuständig.

Die Fachkommission Rechenzentrum Interlaken betreut das regionale Rechenzentrum Interlaken. Sie beschliesst im Rahmen bewilligter Kredite sämtliche Arbeitsvergabungen und Aufträge für Hardware, Software und Dienstleistungen wie Wartungs- oder Supportverträge für das Rechenzentrum, legt die Organisation des Rechenzentrums fest, berät den Voranschlag für den Bereich des Rechenzentrums, beantragt dem Gemeinderat die Stellenprozente für das Rechenzentrum und beschliesst über die Schaffung von Informatik-Lehrstellen. (Art. 22 und 23 des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Fachkommission Spezialunterricht

Für 18 Gemeinden aus dem Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli zuständig.

Die Fachkommission ist das Aufsichts- und Verwaltungsorgan für den ganzen Spezialunterricht. Sie stellt die Lehrkräfte des Spezialunterrichts an, legt das Unterrichtsangebot fest und stellt dem Gemeinderat Antrag für die Errichtung oder Miete von Unterrichtsräumen für den zentralen Spezialunterricht. (Art. 38 des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Fachkommission Zivilschutzorganisation Jungfrau

Für 19 Gemeinden aus dem Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli zuständig.

Die Fachkommission Zivilschutzorganisation Jungfrau ist für alle Zivilschutzbelange in der Zivilschutzorganisation Jungfrau zuständig. Sie legt die Organisation der Zivilschutzorganisation fest, beschafft das Material und die Ausrüstungen und beantragt den zuständigen Gemeinden die Erstellung fehlender Anlagen und Schutzbauten. Die Fachkommission ist weiter Disziplinarorgan für alle Zivilschutzangehörigen der Zivilschutzorganisation (mit wenigen Ausnahmen) und verzeigt nicht zu Zivilschutzdienstleistungen einrückende Zivilschutzangehörige beim Untersuchungsrichteramt. (Art. 29 und 30 des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Finanzkommission

Die Finanzkommission berät den Gemeinderat in allen Sachgeschäfte der Gemeinde mit finanziellen Auswirkungen über 10 000 Franken. Sie erstellt das jährliche Budget und die Finanzplanung inkl. Investitionsprogramm in Zusammenarbeit mit den Abteilungen und Bereichen und beschliesst die Jahresrechnung, alles zuhanden des Gemeinderats. Die Finanzkommission unterstützt die Vereine und Organisationen mit Beiträgen für deren Jugendarbeit und –förderung. Im Steuerbereich beurteilt die Finanzkommission die Entwicklung des Steuerertrages zu Handen der Finanzplanung. (Art. 25 uns 26 der Organisationsverordnung; ISR 155.411)

Daneben entscheidet die Finanzkommission selbstständig über sämtliche Stundungs- und Ratenzahlungsgesuche sowie über Refinanzierungen und das Versicherungswesen, über Gebührenerlasse bis 10 000 Franken und über Beiträge an die Raummieten von Vereinen. Im Steuerbereich ist die Finanzkommission zuständig für Erlasse und die Festsetzung der Nachsteuern und Steuerstrafen bei fakultativen Gemeindesteuern und nimmt zuhanden des Kantons zu Steuererlassgesuchen bei ordentlichen Steuern Stellung. Weiter entscheidet die Finanzkommission über Einsprachen gegen die Veranlagung von fakultativen Gemeindesteuern. Schliesslich prüft die Finanzkommission sämtliche Abrechnungen von Verpflichtungskrediten. (Art. 17 und 18 des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Kulturkommission

Die Kulturkommission berät die Gemeindeorgane in allen künstlerischen und kulturellen Belangen und betreut die gemeindeeigenen Sammlungen und Ausstellungen. (Art. 24 der Organisationsverordnung; ISR 155.411)

Die Kulturkommission verfügt über die Spezialfinanzierung Kultur, mit der sie das einheimische Kulturschaffen mit jährlichen oder einmailigen Beiträgen unterstützen kann. (Art. 13 des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Personalkommission

Die bisherige Paritätische Kommission wurde mit den seit 2011 geltenden neuen personalrechtlichen Bestimmungen durch je eine Personalkommission der Gemeinde und der Industriellen Betriebe ersetzt. Die beiden Kommissionen werden vom Gemeinderat und vom Verwaltungsrat der Industriellen Betriebe gewählt.

Die Personalkommissionen prüfen oder begutachten allgemeine Personalangelegenheiten der Gemeinde oder der Industriellen Betriebe, die ihr vom Gemeinderat, vom Verwaltungsrat der Industriellen Betriebe oder von den Geschäftsleitungen unterbreitet werden. Alle Mitarbeitenden können die Behandlung von Geschäften aus dem Zuständigkeitsbereich der Personalkommission beantragen. Die Personalkommissionen sind das paritätisch zusammengesetzte Organ für die Belange der beruflichen Vorsorge (Art. 3 des Personalreglments; ISR 156.11)

Sicherheitskommission

Neben übergeordneten Erlassen und Verträgen sind die Aufgaben der Sicherheitskommission insbesondere im Gemeindepolizeireglement, im Parkplatzbenützungsreglement und der dazugehörenden Verordung sowie im Taxi- und Kutschenreglement festgehalten. Die Sicherheitskommission ist Gemeindepolizeiorgan, soweit nicht ein Gemeindeerlass für einzelne Tätigkeiten eine andere Zuständigkeit festlegt. Sie amtiert als Gesundheitskommission und bearbeitet alle Fragen des öffentlichen und privaten Verkehrs in der Gemeinde. In den meisten ihrer Aufgaben kann die Sicherheitskommission selber entscheiden oder verfügen. (Art. 25 des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Weitere Aufgaben der Sicherheitskommission ergeben sich im Campingwesen und im Marktwesen. (Art. 27 der Organisationsverordnung; ISR 155.411)

Sozialkommission

Für die Gemeinden Interlaken und Unterseen zuständig.

Die Sozialkommission beurteilt grundsätzliche Fragen der institutionellen Sozialhilfe, erhebt den Bedarf an Leistungsangeboten in den Vertragsgemeinden und erarbeitet Planungsgrundlagen zuhanden der Gemeinden und des Kantons, stellt den Vertragsgemeinden Antrag für die Schaffung von Leistungsangeboten der institutionellen Sozialhilfe und stellt institutionelle Leistungsangebote bereit, so weit die Vertragsgemeinden dazu vom Kanton ermächtigt werden. Sie beobachtet weiter die sozialpolitische Entwicklung und stellt gegebenenfalls Antrag für Massnahmen, erkennt soziale Brennpunkte mit sozialpolitischem Handlungsbedarf, besorgt eine angemessene und zweckmässige Gesundheitsförderung und Suchtprävention und besorgt das Asylwesen (Art. 46 des Kommissionenreglements; ISR 153.11)

Neben den politischen Vertretungen der Gemeinden Interlaken und Unterseen gehört der Kommission auch eine Vertretung des Gemeindeverbands Sozialdienst Region Jungfrau an.

Wirtschafts- und Tourismuskommission

Die Wirtschafts- und Tourismuskommission unterstützt den Gemeinderat und das Gemeindepräsidium bei der Förderung der Zusammenarbeit der drei Bödeligemeinden in allen Bereichen der Wirtschaft und des Tourismus (Art. 11 des Kommissionenreglements; ISR 153.11). Der Kommission gehören deshalb je eine Vertretung der Gemeinden Matten und Unterseen und der Tourismusorganisation Interlaken an.

Die Kommission hat dabei insbesondere folgende Aufgaben: Vorberaten und Prüfen von Fragen zur Förderung der Wirtschaft in der Gemeinde; Stellungnahme zu allen für die Wirtschaftspolitik der Gemeinde wichtigen Fragen; Beurteilen von Fragen im Zusammenhang mit dem Tourismus. Sie nimmt Stellung zu Beitragsgesuchen an die touristische Infrastruktur in der Gemeinde und in der Region und fördert die Zusammenarbeit und die Abstimmung der Ziele der drei Bödeligemeinden in allen Bereichen der Wirtschaft und des Tourismus. Sie hilft mit beim Lösen von Nachtlärm-, Verkehrs- und allgemeinen Umweltfragen. (Art. 23 der Organisationsverordnung; ISR 155.411)