Menu

Intern Suchen

Intern

Kontakt

Bauverwaltung
General-Guisan-Strasse 43
3800 Interlaken
Telefon 033 826 51 21
Telefax 033 826 51 00
E-Mail schreiben

Aktuell

Strassenwesen  |  22. August 2017

Sanierung und Erneuerung Lindenallee, Mitwirkungsverfahren

Aktueller Stand: öffentliches Mitwirkungsverfahren Kantonsstrassen vom 4. September bis 29. September 2017

Der Kanton plant die Sanierung und Erneuerung der Kantonsstrasse Nr. 6 Spiez - Interlaken im Abschnitt Lindenallee in Interlaken.

Das öffentliche Mitwirkungsverfahren erfolgt . Die Bevölkerung ist eingeladen, bis zum Ablauf der Auflage Anregungen, Hinweise oder Kritik zum Projekt anzubringen. Dazu kann der Mitwirkungsfragebogen verwendet werden.

Öffentliche Mitwirkung
Die Mitwirkung nach Artikel 58 des kantonalen Baugesetzes findet vom 4. bis 29. September 2017 statt. Es liegen folgende Unterlagen öffentlich auf, die während der Schalteröffnungszeiten bei der Bauverwaltung Interlaken eingesehen werden können:

Weiter liegen zur Einsichtnahme auf:

Sprechstunden
Während zwei Sprechstunden im Sitzungszimmer 1. Stock der Gemeindeverwaltung Interlaken sind Vertreter der Projektverfasser und der Bauherrschaft vor Ort und beantworten Fragen. Die Sprechstunden finden statt:
- Donnerstag, 7. September 2017, 17 bis 19 Uhr, und
- Montag, 25. September 2017, 17 bis 19 Uhr.

Mitwirkungseingaben
Die Bevölkerung ist eingeladen, bis zum Ablauf der Auflage Anregungen, Hinweise oder Kritik zum Projekt anzubringen. Dazu kann der Mitwirkungsfragebogen verwendet werden. Eingabe sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet bei der Bauverwaltung Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, Postfach, 3800 Interlaken oder beim Oberingenieurkreis I, Schlossberg 20, Postfach, 3602 Thun, einzureichen.

Einsprachen
Einsprache kann nicht im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens, sondern erst bei der Strassenplanauflage erhoben werden.

Auskünfte
Auskünfte erteilt Ihnen die Bauverwaltung Interlaken unter Telefon 033 826 51 21 oder per E-Mail.

Planungswesen  |  17. August 2017

Überbauungsordnung Nr. 22 Bleikimatte

Aktueller Stand: öffentliche Auflage bis zum 18. September 2017

Die Planung umfasst den östlichen Teil des Areals zwischen Neugasse, Postgasse und Blumenstrasse. Sie soll eine in städtebaulicher und in architektonischer Hinsicht überzeugende Wohn- und Gewerbeüberbauung ermöglichen.

Die Olus AG als Grundeigentümerin möchte auf dem ehemaligen Jametti-Areal (Bleikimatte) eine Wohn- und Gewerbeüberbauung realisieren. Sie soll sowohl in städtebaulicher als auch in architektonischer Hinsicht überzeugen und in Bezug auf die Nutzung wie auch die Gestaltung der Frei- und Aussenräume nachhaltig und wirtschaftlich sein. Das Areal im Zentrum von Interlaken ist für eine dichte, urbane Überbauung prädestiniert. Die verschiedenen Schutzobjekte im Perimeter und in der unmittelbaren Nachbarschaft erforderten die Erarbeitung des Projekts in einem qualitätssichernden Verfahren.
Die Überbauungsordnung regelt die Bebauung des Areals „Bleikimatte“ zwischen Postgasse, Neugasse und Blumenstrasse. Es sollen zwei Gebäude entlang der Strassen und eine eingeschossige Hofbebauung ermöglicht werden. Ausserdem soll der Aussenbereich der Liegenschaft Postgasse 3 neu organisiert werden.

Öffentliche Mitwirkung
Diese fand vom 2. Juni bis zum 4. Juli 2016 statt.

Öffentliche Auflage
Vom 16. August bis zum 18. September 2017 findet gestützt auf Art. 60 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985 die öffentliche Auflage statt. Es liegen folgende Unterlagen öffentlich auf, die während der Schalteröffnungszeiten bei der Bauverwaltung Interlaken eingesehen werden können:

Weiter liegen zur Einsichtnahme auf:

Einsprachen und Rechtsverwahrungen
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet bei der Einwohnergemeinde Interlaken, Bauverwaltung, General-Guisan-Strasse 43, Postfach, 3800 Interlaken einzureichen. Eingaben per E-Mail sind nicht gültig.

Auskünfte
Auskünfte erteilt Ihnen die Bauverwaltung Interlaken unter Telefon 033 826 51 21 oder per E-Mail.

Der Bereich Bauverwaltung ist einer der drei Bereiche der Bauabteilung.

Dem Bauverwalter sind die Bereiche Werkhof und Hauswartdienste unterstellt. Weiter ist er zuständig für die Verwaltung der Gemeindeliegenschaften.

Leitung

Jürg Etter, Bauverwalter

Mitarbeitende

Stefan Meier, technischer Angestellter

Patricia Feger, Mitarbeiterin Bauverwaltung

Monika Fuhrer, Sachbearbeiterin Bauverwaltung

Michael Glarner, technischer Sachbearbeiter

Daniela Starke, Sachbearbeiterin Bauverwaltung

Nicole Oehrli, Lernende 2. Lehrjahr

Baubewilligungsverfahren

Wer bauen will, braucht eine rechtsgültige Baubewilligung. Wir stellen im Baubewilligungsverfahren sicher, dass die Bauvorhaben den bau- und umweltrechtlichen Vorschriften sowie anderen Gesetzen entsprechen.
Die Gemeinde Interlaken besitzt die volle Baubewilligungskompetenz. Mit Ausnahme von gemeindeeigenen Bauvorhaben und Vorhaben im Gastgewerbe werden die Baugesuche innerhalb der Bauverwaltung abschliessend behandelt.

Individuelle Beratung
Für eine individuelle Beratung im Zusammenhang mit Ihren Bauvorhaben steht Ihnen bei Voranmeldung während der Büroöffnungszeiten der Bauverwalter oder dessen Stellvertreter zur Verfügung.
Telefon: 033 826 51 21    

Formulare Kanton

Sämtliche Formulare des Kantons finden Sie hier:

Wichtige eidgenössische und kantonale Erlasse im Bauwesen

Situationsplan für Baugesuche

Der Situationsplan für ein Baugesuch kann in Papierform oder als Datei bei folgender Adresse bezogen werden:

Wyss und Früh AG
Weissenaustrasse 19
3800 Unterseen
Telefon 033 826 64 64
E-Mail schreiben

Gewässerschutz

Fragen rund um den Gewässerschutz können auch direkt bei der Fachstelle Siedlungsentwässerung der Industriellen Betriebe Interlaken eingereicht werden.
Telefon 033 826 30 00
E-Mail schreiben

Abwasser

Versickerung

Grundwasserschutz

Kehricht, Abfälle

Abfallreglement

Abfallkonzept

Abfallkalender

Neophyten

Infos zu Neophyten (z. B. für Bauherrschaften bei Neubauten):

Ortsplanung

Gültige (genehmigte) Ortsplanung

8. Mai 2017

Teilrevision der Ortsplanung

Öffentliche Mitwirkungsauflage bis zum 6. Juni 2017

Der Gemeinderat Interlaken bringt gestützt auf Artikel 58 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985 folgende Unterlagen zur öffentlichen Mitwirkungsauflage:

Zur Einsichtnahme liegt auf:

Die Teilrevision der Ortsplanung umfasst die Anpassung des Baureglements an die geänderte übergeordnete Gesetzgebung (Begriffe und Messweisen, Baugesetz) sowie Änderungen aufgrund der Erfahrungen mit der Umsetzung seit der letzten Ortsplanungsrevision 2008.

Informationsveranstaltung
Am Montag, 15. Mai 2017, findet um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung für die Öffentlichkeit in der Aula der Schulanlage Alpenstrasse statt (gemeinsam mit der Revision der Uferschutzplanung).

Mitwirkungsfrist
Die Unterlagen liegen vom 4. Mai bis zum 6. Juni 2017 bei der Bauverwaltung Interlaken zur Mitwirkung öffentlich auf. Sie können während den Schalteröffnungszeiten eingesehen werden. Während der Frist der Mitwirkungsauflage kann jedermann schriftlich und begründet Einwände erheben und Anregungen unterbreiten. Die Eingaben sind schriftlich per Post an die Einwohnergemeinde Interlaken, Bereich Bauverwaltung, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken, zu richten.

Auskünfte
Bei Fragen steht Ihnen der Bereich Bauverwaltung unter 033 826 51 21 zur Verfügung.

8. Mai 2017

Revision der Uferschutzplanung

Öffentliche Mitwirkungsauflage bis zum 6. Juni 2017

Der Gemeinderat Interlaken bringt gestützt auf Artikel 58 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985 folgende Unterlagen zur öffentlichen Mitwirkungsauflage:
A Uferschutzplanung

B Zonenplanänderung

Zur Einsichtnahme liegt auf:

Die Revision der Uferschutzplanung fasst die bestehende Uferschutzplanung von 1994 nach kantonalem See- und Flussufergesetz (SFG) vom 6. Juni 1982 neu (formale Anpassung) und passt die Bestimmungen an die übergeordneten Gesetzgebungen (Raumbedarf Fliessgewässer, Begriffe und Messweisen, Baugesetz) und die geänderten Bedürfnisse an.

Informationsveranstaltung
Am Montag, 15. Mai 2017, findet um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung für die Öffentlichkeit in der Aula der Schulanlage Alpenstrasse statt (gemeinsam mit der Revision der Uferschutzplanung).

Mitwirkungsfrist
Die Unterlagen liegen vom 4. Mai bis zum 6. Juni 2017 bei der Bauverwaltung Interlaken zur Mitwirkung öffentlich auf. Sie können während den Schalteröffnungszeiten eingesehen werden. Während der Frist der Mitwirkungsauflage kann jedermann schriftlich und begründet Einwände erheben und Anregungen unterbreiten. Die Eingaben sind schriftlich per Post an die Einwohnergemeinde Interlaken, Bereich Bauverwaltung, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken, zu richten.

Auskünfte
Bei Fragen steht Ihnen der Bereich Bauverwaltung unter 033 826 51 21 zur Verfügung.