Menu

Intern Suchen

Intern

Aktuelles

18. Mai 2017

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung Auffahrt

An Auffahrt, 25. Mai 2017, und am Freitag nach Auffahrt, 26. Mai 2017, bleibt die Gemeindeverwaltung Interlaken den ganzen Tag geschlossen.

Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage.

15. Mai 2017

Stellenausschreibung technische/r Mitarbeiter/in (Bauverwalter-Stellvertreter/in)

8. Mai 2017

Teilrevision der Ortsplanung

Öffentliche Mitwirkungsauflage bis zum 6. Juni 2017

Der Gemeinderat Interlaken bringt gestützt auf Artikel 58 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985 folgende Unterlagen zur öffentlichen Mitwirkungsauflage:

Zur Einsichtnahme liegt auf:

Die Teilrevision der Ortsplanung umfasst die Anpassung des Baureglements an die geänderte übergeordnete Gesetzgebung (Begriffe und Messweisen, Baugesetz) sowie Änderungen aufgrund der Erfahrungen mit der Umsetzung seit der letzten Ortsplanungsrevision 2008.

Informationsveranstaltung
Am Montag, 15. Mai 2017, findet um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung für die Öffentlichkeit in der Aula der Schulanlage Alpenstrasse statt (gemeinsam mit der Revision der Uferschutzplanung).

Mitwirkungsfrist
Die Unterlagen liegen vom 4. Mai bis zum 6. Juni 2017 bei der Bauverwaltung Interlaken zur Mitwirkung öffentlich auf. Sie können während den Schalteröffnungszeiten eingesehen werden. Während der Frist der Mitwirkungsauflage kann jedermann schriftlich und begründet Einwände erheben und Anregungen unterbreiten. Die Eingaben sind schriftlich per Post an die Einwohnergemeinde Interlaken, Bereich Bauverwaltung, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken, zu richten.

Auskünfte
Bei Fragen steht Ihnen der Bereich Bauverwaltung unter 033 826 51 21 zur Verfügung.

8. Mai 2017

Revision der Uferschutzplanung

Öffentliche Mitwirkungsauflage bis zum 6. Juni 2017

Der Gemeinderat Interlaken bringt gestützt auf Artikel 58 des kantonalen Baugesetzes vom 9. Juni 1985 folgende Unterlagen zur öffentlichen Mitwirkungsauflage:
A Uferschutzplanung

B Zonenplanänderung

Zur Einsichtnahme liegt auf:

Die Revision der Uferschutzplanung fasst die bestehende Uferschutzplanung von 1994 nach kantonalem See- und Flussufergesetz (SFG) vom 6. Juni 1982 neu (formale Anpassung) und passt die Bestimmungen an die übergeordneten Gesetzgebungen (Raumbedarf Fliessgewässer, Begriffe und Messweisen, Baugesetz) und die geänderten Bedürfnisse an.

Informationsveranstaltung
Am Montag, 15. Mai 2017, findet um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung für die Öffentlichkeit in der Aula der Schulanlage Alpenstrasse statt (gemeinsam mit der Revision der Uferschutzplanung).

Mitwirkungsfrist
Die Unterlagen liegen vom 4. Mai bis zum 6. Juni 2017 bei der Bauverwaltung Interlaken zur Mitwirkung öffentlich auf. Sie können während den Schalteröffnungszeiten eingesehen werden. Während der Frist der Mitwirkungsauflage kann jedermann schriftlich und begründet Einwände erheben und Anregungen unterbreiten. Die Eingaben sind schriftlich per Post an die Einwohnergemeinde Interlaken, Bereich Bauverwaltung, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken, zu richten.

Auskünfte
Bei Fragen steht Ihnen der Bereich Bauverwaltung unter 033 826 51 21 zur Verfügung.

04.05.2017

Blumenschmuckwettbewerb 2017

Mitte August 2017 sind die Blumen-Fotografen wieder unterwegs und suchen in Interlaken, Matten und Unterseen die schönsten mit Blumen geschmückten Häuser und Balkone.

03.05.2017

Protokoll der GGR-Sitzung vom 2. Mai 2017

Mehrwertabgabereglement genehmigt. Gefahrenkarte Bödeli kann überarbeitet werden.

Hier finden Sie das vollständige Protokoll der GGR-Sitzung vom 2. Mai 2017.

Protokolle früherer GGR-Sitzungen der Jahre 2015, 2016 und 2017 finden Sie hier:

30.04.2017

Medienbericht aus dem Gemeinderat Interlaken

Wechsel im Grossen Gemeinderat
Für Maria Reimann, die auf ihre Wiederwahl verzichtet, hat der Gemeinderat Claudia Eymann als erste Ersatzperson auf der Liste der SP für die volle Amtsdauer 2017 bis 2020 als Mitglied des Grossen Gemeinderats als gewählt erklärt.
Ortsplanung und Uferschutzplanung
Die Ortsplanung und die Uferschutzplanung der Gemeinde müssen an die übergeordnete Gesetzgebung angepasst werden. Der Gemeinderat sieht für beide Planungen deshalb eine Teilrevision vor. Die öffentliche Mitwirkung zu beiden Teiländerungen beginnt am 4. Mai. Am 15. Mai 2017 findet eine öffentliche Informationsveranstaltung in der Aula der Schulanlage Alpenstrasse statt. Diese beginnt um 19 Uhr.
Verkehrsinitiative
Der Grosse Gemeinderat hat am 28. März 2017 den Schlussbericht der nicht ständigen Kommission Verkehrskonzept zur Kenntnis genommen. Dieser enthält verschiedene Empfehlungen an den Gemeinderat. Bevor der Grosse Gemeinderat über die Empfehlungen beschliesst, gibt er dem Gemeinderat Gelegenheit für eine Stellungnahme. Der Gemeinderat gibt der Bevölkerung Gelegenheit ihre Meinung abzugeben. Wer sich zu den Empfehlungen der nicht ständigen Kommission äussern möchte, kann dies noch bis zum 22. Mai 2017 schriftlich an die Gemeindeschreiberei Interlaken tun. Es wird auf die Publikation im Anzeiger Interlaken vom 13. April 2017 verwiesen (siehe unten).
Litfasssäule
Im Zusammenhang mit dem Bau des Kongresssaals musste die Plakatsäule an der Strandbadstrasse, eine sogenannte Litfasssäule, weichen. Dem wurde jedoch nur mit der Auflage zugestimmt, dass die Säule andernorts wieder aufgestellt wird. Nach langwierigen Abklärungen verschiedener Standorte konnte nun mit der BLS Netz AG eine Vereinbarung getroffen werden. Die Litfasssäule kann am Westbahnhof aareseitig in der Nähe des Niveauübergang Bahnhofstrasse aufgestellt werden.
Schulanlagenbenützung
Der neue Artikel 9a des Gemeindepolizeireglements, der vom Grossen Gemeinderat Ende Januar beschlossen worden und auf den 1. April in Kraft getreten ist, hat zu verschiedenen Diskussionen und Missverständnissen geführt. Der Gemeinderat wird unter Leitung von Vizegemeindepräsident Hans-Rudolf Burkhard mit den betroffenen Kreisen zusammensitzen, um offene Fragen zu klären.
Personelles
Sabine Grossniklaus, Mitarbeiterin der Bauverwaltung, geht Ende August 2017 in Pension. Für die 60%-Stelle konnte Patricia Feger aus Matten angestellt werden. Sie tritt die Stelle Mitte Juni 2017 an.
Beiträge
Die Tourismusorganisation Interlaken kann den Schweizer Ferientag 2018 in Interlaken durchführen. Die Gemeinde beteiligt sich mit 13‘000 Franken an den Kosten.
Aufgrund der damaligen finanziellen Lage der Gemeinde hat der Gemeinderat den Jahresbeitrag an den Alpenwildparkverein ab 2006 auf 3‘000 Franken halbiert. Der Alpenwildpark ist nun wieder auf höhere Beiträge der Gemeinden angewiesen, weshalb der Gemeindebeitrag ab diesem Jahr wieder 6‘000 Franken beträgt.
Die drei Bödeligemeinden unterstützten das Jugendparlament Berner Oberland, das seit Herbst 2015 besteht, mit 3‘000 Franken. Der Interlakner Anteil von 1‘300 Franken pro Jahr ist vom Gemeinderat bewilligt worden.
Der Blumenschmuckwettbewerb der drei Bödeligemeinden wird weiterhin jährlich mit 1‘100 Franken unterstützt.
Einmündung Aareckstrasse in Marktgasse
Der Kauf der Liegenschaften Marktgasse 45 und 49 konnte mit 443‘000 Franken leicht unter dem bewilligten Betrag abgerechnet werden. In der Zwischenzeit konnte auch der Kaufvertrag für die Liegenschaft Marktgasse 47 verurkundet werden. Damit gehören alle Liegenschaften, die für die Verbesserung der Einmündung der Aareckstrasse in die Marktgasse nötig sind, der Gemeinde. Das Strassenprojekt kann damit ausgearbeitet werden.
Kredite
Für die Regenwasserleitung zwischen Geissgasse und Bowlinghalle ist ein Kredit von 211‘000 Franken bewilligt worden.
$Für die Projektierung der behindertengerechten Anpassung der Busanlegekanten bei den Haltestellen des öffentlichen Verkehrs wurden 80‘000 Franken gesprochen.
Abrechnungen
Die Kanalisationserneuerung Waldeggstrasse 74 bis 78 kostete 165‘000 Franken. Bewilligt waren 149‘000 Franken.
Die Umlegung der Abwasserleitung Herreney erforderte 1,28 Mio. Franken und damit fast eine halbe Million Franken weniger als erwartet.
Der Steinschlagschutz für die Liegenschaften Waldeggstrasse 67 und 71 kostete die Gemeinde 89‘000 Franken. Gesprochen waren 99‘000 Franken.
Die Erneuerung der IT-Verkabelung Gemeindehaus schloss mit den bewilligten 103‘000 Franken ab.
Die Erneuerung der WC-Anlage Ost in der Schulanlage Alpenstrasse Nord kam 28‘000 Franken günstiger zu stehen und kostete 128‘000 Franken.
Der Neubau des Regenrückhaltebeckens Geissgasse der Kanalisationserneuerung Mittlers Moos kostete genau die bewilligten 783‘000 Franken.
Einbürgerungen
Sofia Da Silva Fernandes, portugiesische Staatsangehörige, und Driton Berisha, Staatsangehöriger der Republik Kosovo, konnte das Gemeindebürgerrecht von Interlaken zugesichert werden.
Keine Ehrung von besonderen Leistungen
Auf die Ausschreibung der Ehrung 2016 von erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern oder Berufsleuten ist beim Gemeinderat keine einzige Anmeldung eingegangen. Für das Jahr 2016 konnte damit keine solche Ehrung stattfinden.

03.01.2017

Sprechstunden des Gemeindepräsidenten im Jahr 2017

In seinen Sprechstunden steht Gemeindepräsident Urs Graf in seinem Büro im 2. Stock des Gemeindehauses an der General-Guisan-Strasse 43 für die Besprechung von Anliegen der Bevölkerung zur Verfügung und zwar fünfmal pro Jahr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Sprechstunden finden wie folgt statt:

Dienstag, 4. April 2017, 09.30 bis 11.00 Uhr

Mittwoch, 28. Juni 2017, 09.30 bis 11.00 Uhr

Donnerstag, 24. August 2017, 09.30 bis 11.00 Uhr

Dienstag, 17. Oktober 2017, 14.30 bis 16.00 Uhr

Gemeinde Interlaken

Hier finden Sie eine Vielzahl von Informationen zu unserer Gemeinde. Finden Sie das Gesuchte nicht, hilft Ihnen unsere Gemeindeverwaltung gerne weiter. Geniessen Sie den Aufenthalt in Interlaken, sei es elektronisch auf der Webseite, aber vor allen auch real in unserer schönen Gemeinde in einer faszinierenden Umgebung.

Urs Graf, Gemeindepräsident

Onlineschalter

SBB Tageskarten

Internet-Zeitung

Abstimmungen und Wahlen

Verwaltung

Gemeinde Interlaken